Direkt zum Seiteninhalt

Die Geschichte

Die Geschichte der I.G. mini-sail gegr. 1987

Angefangen hat alles mit einer Idee von Joop Clobus. Zur Sail Amsterdam 1985 lud er
Modellbaufreunde mit scale - Segelschiffen zu einem Treffen und Gedankenaustausch
unter dem Begriff ,,minisail " ein.

In Bremerhaven trafen sich schon Jahre zuvor Modellbauer mit ihren ferngesteuerten und
segelfähigen Schiffen zur "Maritimen Woche". Hier fand man große Unterstützung vom
Deutschen Schifffahrtsmuseum. Das Museum wurde dann auch 1986 Gastgeber, Schirmherr und Promoter.

Zuvor gab es 1985 eine formlose Einladung im Rahmen der Deutschen NAUTICUS-Meisterschaft der Modellsegler.
Organisator war Hannes Lüber aus Lahr. Damals zeigten sich bereits schon
große Unterschiede zwischen reinen Zweckbauten zum Regattasegeln und den Vorstellungen
vom vorbildlichen Nachbau von Seglern jeglicher Art. Folglich waren die Interessen der
Modellbauer auch völlig verschieden. Beim ersten offiziellen minisail Treffen 1987 in
Mönchengladbach wurde dann die "Interessengemeinschaft mini-sail" gegründet, deren
Leitung damals Gerd Neumann übernahm. Zu diesem Treffen stiftete das Deutsche
Schifffahrtsmuseum vier "Goldschiffchen" aus Messing, handgetriebene Modelle der Bremer
Hansekogge. Diese wurden dann sechs Jahre lang als Wanderpreis unter den "mini-sailors"
ausgesegelt. Hierzu gab es eine 4 Klassen Einteilung der Modelle und zwar: Rahsegler,
Plattbodenschiffe, Gaffel-Takelung und moderne Yachten. Bei den Wettbewerben wurde dann
eine Baubewertung vorgenommen und die Fahrtüchtigkeit mußte nachgewiesen werden. Diese
Wettbewerbe waren unter uns mini-sailors am Anfang auch sehr beliebt. Es stellte sich jedoch
schnell heraus, dass sich mit Minisailschiffen keine Wettbewerbe austragen lassen, weil die
Modelle einfach zu unterschiedlich sind und jeweils völlig andere Segeleigenschaften besitzen
(genau wie die großen Vorbilder).

Zu den Treffen erschienen oft mehr als 60 Teilnehmer. Unsere Mitgliederzahl wuchs schnell.
Mit wachsender Mitgliederzahl drifteten auch die Interessen der einzelnen Mitglieder auseinander
und es bildeten sich aus der I.G. noch zwei weitere Gruppen, nämlich die Minisail Classic und der
Minisail e.V.

Unsere Interessengemeinschaft mini-sail (gegr. 1987) wird z.Z. von einem 3-köpfigen
Arbeitskreis verwaltet. Zu unseren Freundschaftstreffen, die über ganz Deutschland verteilt
stattfinden, kommen die Mitglieder aus allen Regionen und sogar aus dem Ausland. Hier steht
"SEGELN UND ERFAHRUNGSAUSTAUSCH " an erster Stelle, aber auch der gesellschaftliche
Aspekt kommt nicht zu kurz, denn die "I.G. mini-sail" wurde familientauglich konzipiert.

Wir würden uns freunen, auch Sie in unserer Runde begrüßen zu können.





Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü